Josef Fischbacher

Unser Bauernhof befindet sich direkt am Kinderübungslift, neben dem Radewg und ca 400 m von den Grossarler Bergbahnen entfernt. Wir bieten: *Exklusive Holz-Chalets mit eigener Sauna/Dampfbad und Ruheraum für 2 bis 14 Personen *Heimelige Ferienwohnungen mit Wellnessbereich *Almfrühstück und viele weitere kulinarische Angebote *Landwirtschaft, Reitplatz, Ponys, Streichelzoo, Abenteuerspielplatz www.holzlebn.at

Hengstenauftrieb in Rauris

Nicht nur das Weidevieh, wie unsere Kühe, kommt im Sommer auf die Alm, sondern auch Schafe, Ziegen und Pferde werden im Frühsommer auf Weideflächen getrieben. Zweikampf zwischen Tiger und Rappe Sowie im Raurisertal ca. 1 1/2 Autostunden vom [...] Weiterlesen »

Adventszeit und Weihnachtszeit = Kletzenbrotzeit im Feriendorf Holzleb‘n

Adventszeit und Weihnachtszeit = Kletzenbrotzeit im Feriendorf Holzleb‘n Das Keltzenbrot ist bei uns im Großarltal ein beliebtes Advents- und Weihnachtsgebäck. Es ist ein Brot mit Kletzen (gedörrte Birnen), Feigen, Aranzini, Zironat und Rosinen eingelegt in Rum. Also wie ein dunkles Früchtebrot. Gegessen wird es [...] Weiterlesen »

Der Kürbis

Der Kürbis Mit der richtigen Handhabung im Garten, können im Spätsommer (Ende August) schon die ersten Kürbisse geerntet werden. Natürlich hängen einige Faktoren von der Ernte ab, wie zum Beispiel wann der Pflanzzeitpunkt war, aber auch von der Witterung. Die Reife der [...] Weiterlesen »

Mariä Lichtmess

Der 2. Februar, Mariä Lichtmess -40 Tage nach Weihnachten- ist nicht nur bekannt als Wechsel des bäuerlichen Neujahrs mit Dienstbotenwechsel und Lohnauszahlung sondern auch viele Bauernregeln und Brauchtümer werden an diesem Tag angewendet und gefeiert. Als Ursprung aller Traditionen ist die [...] Weiterlesen »

Der Rumtopf

Da es jetzt schon in den Nächten deutlich kälter wird, freuen wir uns schon auf den Winter. Besonders auf die Weihnachtszeit und die leckeren Speisen die in der Adventszeit aber auch zu Weihnachten aufgetischt werden. Sind es Maroni, Bratäpfel, Lebkuchen oder Kekse, [...] Weiterlesen »

Ein Marder beschreibt sich selbst

Ich bin der Marder, meine Artgenossen und ich sind eine Familie hundeartiger Raubtiere. Hier in Großarl gibt es zwei Vertreter meiner Art einmal den Baummarder und einmal mich den Steinmarder. Jetzt zu meinem Aussehen. Am ähnlichsten sehe ich einer Mischung [...] Weiterlesen »

Fütterung von Rotwild

Fütterung des Rotwilds im Grossarltal Dass Rotwild heutzutage gefüttert werden muss steht außer Frage, da die Lebensräume entlang der Voralpenflüsse für das Wild nicht mehr erreichbar sind. (Durch Verbauungen, Straßen, Siedlungen usw.) Denn ursprünglich hat das Rotwild den Gebirgsraum nur im [...] Weiterlesen »

Der Rotfuchs – die Waldpolizei

Ein Fuchs beschreibt sich selbst: Hallo, ich bin der Fuchs und der häufigste Vertreter des Wildhundes in Europa. Mein Fell ist oberseits rötlich, unterseits weiß und die unteren Teile der Beine sowie die Hinterseiten der Ohren sind schwarz gefärbt. Da ich als [...] Weiterlesen »

Bau eines Hochsitzes

Bei einem Hochsitz  oder Hochstand handelt es sich um jagdliche Einrichtungen, die hauptsächlich auf Bäumen errichtet werden. Sie dienen dem Jäger  zum Beobachten, zum  Zählen und zum Bejagen sämtlicher Wildtiere. Hochsitze werden in Waldlichtungen und Waldschneisen und auf freien Flächen errichtet, [...] Weiterlesen »

Der Wald und dessen Funktionen

Der Wald im Großarltal Der Wald ist bei uns im Tal von großer Bedeutung. Er dient nicht nur als Schutzfunktion sondern hat auch eine Erholungsfunktion und Nutzfunktion. Schutzfunktion Wald als Wasserspeicher Zu den bedeutendsten Wirkungen des Waldes gehört seine Fähigkeit, Wasser zu speichern und [...] Weiterlesen »