Jagd – Wild

Der Igel

Der Igel ist bei uns ein eher seltenes Tier. Er fällt in die Klasse der Säugetiere. Es gibt ca. 25 verschiedene Arten von Igeln. Bei uns in Europa sind der Weißbrustigel und der Braunbrustigel die Bekanntesten. Sie können bis zu 45 [...] Weiterlesen »

Die Stockente

Die Stockente ist unsere größte heimisch, schwimmende Enten-Art. Sehr schön und edel! Sie wiegt zwischen 700g -1500 g und erreicht eine Länge von 58 cm. Ihre Flügelspannweite kann bis zu 95 cm erreichen. Die Fluggeschwindigkeit ist mit max. 110 km/h auch sehr [...] Weiterlesen »

Ein Marder beschreibt sich selbst

Ich bin der Marder, meine Artgenossen und ich sind eine Familie hundeartiger Raubtiere. Hier in Großarl gibt es zwei Vertreter meiner Art einmal den Baummarder und einmal mich den Steinmarder. Jetzt zu meinem Aussehen. Am ähnlichsten sehe ich einer Mischung [...] Weiterlesen »

Angeln – eine stille Leidenschaft

Das Angeln ist ein Hobby, wo man die Hektik des Alltages in schönster Natur für ein paar Stunden vergessen kann. In jeder Berufsschicht findet man Liebhaber der „Fischerei“. Viele Unwissende meinen aber, dieser Freizeitsport sei langweilig und spießig, aber nein ... [...] Weiterlesen »

Birkhahn – Birkhahnjagd

Das Birkhuhn ist eine Vogelart aus der Familie der Fasanenartigen und zählt mit 45 - 60 cm Körperlänge zu den mittelgroßen Raufußhühnern. Der Hahn erreicht eine Körperlänge von 55 - 60 cm. Die Geschlechter unterscheiden sich zudem deutlich in der Gefiederfärbung. [...] Weiterlesen »

Kapellen – Wanderweg – der Pilgerweg im Großarltal

Wandern von Kapelle zu Kapelle – eine Wanderung auf eine etwas andere Art und Weise. Bei jeder Kapelle wurde eines der 10 Gebote in einen guten Wunsch umformuliert, der uns auf unserem (Lebens-)Weg begleiten soll. Wandern am Kapellenweg ist neben dem [...] Weiterlesen »

Fütterung von Rotwild

Fütterung des Rotwilds im Grossarltal Dass Rotwild heutzutage gefüttert werden muss steht außer Frage, da die Lebensräume entlang der Voralpenflüsse für das Wild nicht mehr erreichbar sind. (Durch Verbauungen, Straßen, Siedlungen usw.) Denn ursprünglich hat das Rotwild den Gebirgsraum nur im [...] Weiterlesen »

Der Rotfuchs – die Waldpolizei

Ein Fuchs beschreibt sich selbst: Hallo, ich bin der Fuchs und der häufigste Vertreter des Wildhundes in Europa. Mein Fell ist oberseits rötlich, unterseits weiß und die unteren Teile der Beine sowie die Hinterseiten der Ohren sind schwarz gefärbt. Da ich als [...] Weiterlesen »

Das Murmeltier

Der Name "Murmeltier", in unserer Region "Mankei" genannt ist vermutlich aus dem lateinischen Wort "Mus montis" = Alpenmaus entstanden. Das Murmeltier ist ein Säugetier, das zu der Familie der Hörnchen gehört. Es ist tagaktiv, kommt häufiger vor und in gewissen Gebieten überhaupt nicht [...] Weiterlesen »

Bau eines Hochsitzes

Bei einem Hochsitz  oder Hochstand handelt es sich um jagdliche Einrichtungen, die hauptsächlich auf Bäumen errichtet werden. Sie dienen dem Jäger  zum Beobachten, zum  Zählen und zum Bejagen sämtlicher Wildtiere. Hochsitze werden in Waldlichtungen und Waldschneisen und auf freien Flächen errichtet, [...] Weiterlesen »