Schönheiten der Natur

Natur erkennen – verstehen – wertschätzen

Es ist nicht schwer die Natur zu sehen und sich ein Bild von ihr zu machen. Im Tal der Almen berühren uns täglich tausende von Naturphänomenen. Doch können wir tatsächlich erkennen, dass Natur mehr ist, als nur ein Hingucker fürs Auge?

Um die Natur verstehen zu können, braucht es all unsere fünf Sinne. Erst wenn wir bewusst darauf achten, wie ein solcher Vorgang abläuft, können wir verstehen, was es bedeutet in so einem Paradies zu leben. Wasser entspringt ganz einfach aus einem Boden, weil Gletscher Jahrzehnte, ja sogar Jahrhundertelang das Wasser speichern und für unseren Wasserhaushalt sorgen. Nur wenige Blumen konnten während der Eiszeit überleben, wodurch die Genetik der Pflanzen stark beeinflusst worden ist. Einige kamen nach dieser schwierigen Zeit wieder zurück. Dadurch entstand eine enorm große Artenvielfalt. Alleine in den Hohen Tauern gibt es 1200 verschiedene Pflanzenarten.

All diese „Besonderheiten“ können wir nur weiterhin bestaunen, wenn wir sorgfältig mit ihnen umgehen. Nur so ist es möglich, dass Blumen und Tiere ihren Platz zum Gedeihen und entfalten haben. Das Talmuseum in Hüttschlag weist speziell auf diese Aufrechterhaltung der Natur hin. Es geht darum, Naturlandschaft und Kulturlandschaft (Almgebiete) zu vereinigen. Durch die Aufrechterhaltung der Almen durch Mahd, Beweidung oder Säuberungsarbeiten gelingt es unzähligen Tieren und Pflanzen ein Leben zu ermöglichen. So bekommen sie die nötigen Lebensbedingungen, die sie brauchen, um sich immer wieder fortpflanzen zu können. Jeder einzelne kann dazu beitragen, dass die Natur so bleibt wie sie ist z.B: keinen Müll wegwerfen, den nötigen Lebensraum der verschiedenen Tierarten akzeptieren und respektieren, naturgeschützte Pflanzen wachsen lassen und umweltfreundlich im Einklang mit der Natur leben. Dies sollte man auch unbedingt den Kindern so früh wie möglich vermitteln.

Die Schönheit der Natur zu erkennen, liegt im Auge des Betrachters!!

Deshalb wünschen wir vom Holzenhof allen ein paar wertvolle Stunden im Freien, um dieses Wunder mit allen Sinnen wahrnehmen und entdecken zu können. Nirgends anders kann man die Seele besser baumeln lassen und den Alltagsstress vergessen.